Benchmarkstudie: Konsumenten zeigen bei Gutscheinkarten Omnichannel-Vorliebe

Studie von Ingenico Marketing Solutions zeigt, dass 7,9 % der stationär und 54 % der online gekauften Karten kanalübergreifend eingesetzt werden.

Hamburg, 20. August 2019__ In Zeiten von Digitalisierungs-Rausch und noch weiter ausbreitender Omnichannel-Ausrichtung untersucht Ingenico Marketing Solutions, einer der führenden Anbieter für Kundenbindungskonzepte, die Online-Vermarktung sowie den Omnichannel-Einsatz von Gutscheinkarten. Hierfür gibt die vierte Edition der Benchmarkstudie „Gutscheinkarten im Omnichannel-Handel“ neue Aufschlüsse.

Die stationär gekauften Gutscheinkarten werden immer häufiger online eingelöst. Der Anteil der kanalübergreifenden Einsätze liegt bei 7,9 %. Die online gekauften Gutscheinkarten werden im Jahr 2018 fast zu gleichen Teilen stationär oder online genutzt, wobei 54 % kanalübergreifend eingesetzt werden.

Diese Auswertung verdeutlicht den großen Bedarf für die bequeme Bestellung der Gutscheinkarten – auch als Last-Minute-Geschenk – über einen Online-Shop. Der Konsument nimmt diesen aufgrund des einfachen und zu jeder Uhrzeit nutzbaren Bezugspunktes wahr, vor allem, wenn die Gutscheinkarten als virtuelle Karten (z.B. PDF, Wallet-Datei) weiterreichbar und für den Beschenkten abrufbar sind.

Online-Shop wird zur „besten Filiale“ des Händlers

Bei der Betrachtung des Gutscheinkartenabsatzes (aktivierte und mit Guthaben aufgeladene haptische und virtuelle Karten), stellt der Online-Shop in sechs von elf Fällen die beste Filiale des Händlers dar. Genauer betrachtet heißt das: Bei 54,4 % der befragten Händler ist der Online-Shop die Nummer 1 und schlägt die beste stationäre Filiale beim Gutscheinkartenverkauf. Bei weiteren 18,2 % der Händler befindet sich die Online-Filiale unter den Top10 und nur bei 27,3 % liegen die Online-Filialen weiter hinten innerhalb des Filialrankings.

„Die Ergebnisse machen deutlich, dass Omnichannel-Händler Gutscheinkarten ergänzend über einen Online-Shop vertreiben sollten, ansonsten geht ihnen eindeutig Käuferpotenzial verloren“, sagt Jochen Freese, Geschäftsführer von Ingenico Marketing Solutions. „Der Online-Kanal muss dabei allerdings gut genutzt werden, das heißt, die Gutscheinkarte braucht auf der Webseite eine starke Visibilität und die Prozesse für den Gutscheinkarten-Einkauf müssen schlank und komfortabel sein. In wenigen Jahren wird nach unserer Einschätzung kein nennenswerter Händler mehr ohne Online-Absatz seiner Gutscheinkarten auskommen.“

Für die Benchmarkstudie „Gutscheinkarten im Omnichannel-Handel“ wurden durch die Anonymisierung der Handelsunternehmen und eine Einteilung in fünf wesentliche Branchen ausschließlich übergreifende Markttrends dargestellt. Die untersuchten Segmente waren: Fachmärkte, Fast Moving Consumer Goods (FMCG), Lifestyle & Freizeit, Textil sowie Small & Medium Enterprises (SME). Die Studie bezieht sich auf Daten aus den Jahren 2016 bis 2018. Diese kann hier bezogen werden.

NEWSLETTER ANMELDUNG

News und Insights zu Markttrends, aktuellen Studien, Loyalty Solutions, Events und Webinaren

* erforderlich

UNSERE EXPERTEN-WEBINARE

Loyalty Reloaded – so geht digitale Kundenbindung heute

Retail Analytics
– Mehr Kundenwertschöpfung im Omnichannel Handel

Mobiles Shoppen –  Self-Scanning und Check-Out über Ihre eigene App

Giftcard Marketing – machen Sie Ihre Gutscheinkarte zum Erfolgsinstrument

Zur Anmeldung

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert Ihre Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.